Immer wieder

die gleichen Reflexe: Stellt sich heraus, dass der Flugverkehr schädlich für das Klima ist, dann hofft man auf neue und bessere Flugzeuge – wann immer die kommen. Wird der Schadstoffausstoß der Autos zu groß, dann wird er heruntergerechnet und man setzt auf eine E-Mobilitäts-Strategie – wann immer die wirklich greift. Und nun zeigt eine neue Studie, dass der Abrieb von Autoreifen für einen großen Teil des die Welt so belastenden Mikroplastiks verantwortlich ist. Und sofort wird – im gleichen Artikel – von langlebigeren Reifen gesprochen. Dabei gäbe es für all diese Probleme eine ganz einfache Antwort: Weniger. Weniger fliegen, weniger fahren. In einer Gesellschaft, die von der Politik und der Wirtschaft auf Wachstum, Konsum, Mobilität eingeschworen wurde, traut sich diese Antwort leider niemand mehr zu formulieren. Doch! Jemanden gibt es: die ÖDP – und das seit vielen Jahrzehnten. Das ist vielleicht nicht so pressewirksam wie wenn wir Hetzparolen schreien würden, dann hätten uns die Zeitungen längst in die Parlamente geschrieben. Ehrlich ist es allemal.


Zurück

Die ÖDP Lindau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen