Die Lindauer ÖDP zeigt Flagge

Mit einer beeindruckenden Veranstaltung, dem 10. Bodensee-Friedensweg, wandten sich viele friedensbewusste Bürger in Bregenz gegen die Rüstungsindustrie rund um den Bodensee.

Gleichzeitig stellte diese Demo einen deutlichen Protest gegen die deutschen Waffenexporte in kriegsführende Länder des Nahen Ostens dar. Die gut tausend Gleichgesinnten rund um den Bodensee zogen am Ostermontag in einem bunten, von Sambarhythmen begleiteten Zug durch die Bregenzer Innenstadt. Bei der abschließenden Kundgebung am Kornmarkt erklärte Clemens Ronnefeldt vom Internationalen Versöhnungsbund mit deutlichen Worten die weltweiten Verflechtungen der Waffenlieferanten mit den Machthabern der krisengeschüttelten Regionen, wie Syrien, Jemen und Ukraine.

Selbstverständlich durfte dabei die ÖDP aus Lindau nicht fehlen. Einige unermüdliche Mitglieder, Elvira, Elmar, Peter und Ute, marschierten mit und zeigten, im wahrsten Sinne des Wortes, Flagge. Mit einer themenbezogenen Karte vom Bodensee kann sich jeder darüber informieren, was an den Gestaden des internationalen Gewässers so alles produziert wird.

Hier der Link: https://waffenvombodensee.com/_files/200003441-b62ceb7278/Unbenannt.jpg


Zurück

Die ÖDP Lindau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen