08.08.2017

Die Natur verliert, das Birkhuhn auch!

Die Natur verliert, das Birkhuhn auch - Hauptsache der Umsatz steigt! Das ideale Wetter am Donnerstag, 03.08.2017, nahm die ÖDP-Bundestagsdirektkandidatin des Wahlkreises 256 Oberallgäu, Lucia Fischer, zum Anlass um mit dem Kemptener Stadtrat Michael Hofer einen Einblick in die aktuelle Situation am Riedberger Horn zu gewinnen. Michael Finger, Kreisrat und Ortsgruppen-Vorsitzender des Bund Naturschutzes, ließ es sich nicht nehmen, die wichtigsten Fakten zum Stand der Planungen vor Ort persönlich zu erläutern.

Michael Hofer und Lucia Fischer

Da sowohl Bürgerbefragung als auch Kabinettsbeschluss den rechtlichen Überprüfungen standhielten, ist mit einem baldigen Start des Projekts zu rechnen. Auf dem Weg zur Station Grasgehren konnte sich Lucia Fischer bereits ein Bild von den vorbereitenden Straßenbaumaßnahmen machen. Fazit dazu: Es reicht doch wohl schon aus, dass mit den bisher vorhandenen Skigebieten und Pistenverbunden eine Unzahl an Verkehrsaufkommen, Müllbelastung sowie Stress-Situationen für Flora und Fauna in unseren Gefilden erzeugt werden. Eine Steigerung bis ins Unendliche dient doch nur dazu, dass einige Hotelketten, Liftbetreiber und Sportausstatter eine „Null“ mehr hinter ihre Gewinnzahlen schreiben können.
Kleines Bonmot am Rande: Auch der Obermaiselsteiner Bürgermeister Peter Stehle betreibt dort zusammen mit einem Partner die „Skischule Grasgehren“.
Die Möglichkeit, dass ein Birkhuhn an den stattfindenden Kursen teilnimmt, ist aufgrund dessen aufgehobener Refugien also durchaus gegeben.